PotsdamerPlatzKoffer

 

Koffer in Berlin
Unsere regelmäßige Kolumne aus Berlin: Was hat der Potsdamer Platz mit Steuerung zu tun?

Vor 6 Monaten sind wir vom historischen Nikolaiviertel an den Potsdamer Platz umgezogen.
Eigentlich nur eine kurze Entfernung, aber für uns ein wichtiger Schritt auf unserem Wachstumspfad.
In unserer regelmäßigen Kolumne „Ein Koffer in Berlin“ erzählen wir kleine Geschichten und Anekdoten aus Berlin.
Beginnen möchten wir mit der Geschichte der Verkehrsampel, die am Potsdamer Platz beginnt.

In den Goldenen Zwanzigern war der Potsdamer Platz einer der verkehrsreichsten Verkehrsknoten Europas.
Täglich überquerten 20.000 Autos den Platz. Um den Verkehrsfluss zu steuern wurde 1924 die erste Ampel Europas als fünfeckiger Verkehrsturm errichtet. Sie wurde zu einem Wahrzeichen der pulsierenden Metropole Berlin.
Die Ampel war damals eine technische Innovation. Eine einfache Lösung mit großer Wirkung.
Die Philosophie unserer Planungslösungen ist damit vergleichbar: Jeder Nutzer hat die relevanten Informationen immer verfügbar
und kann entsprechend agieren. Ergebnis ist eine effiziente Steuerung der Produktionsabläufe.
Wir sind davon überzeugt, dass moderne Technologien und Konzepte die Produktionsplanung revolutionieren, so wie damals die erste Ampel den Straßenverkehr. Denken sie darüber nach, wenn Sie das nächste Mal an einer roten Ampel stehen. Es können nicht alle gleichzeitig „grün“ haben.

 

th data GmbH | Blog | Impressum | Datenschutzerklärung